1.   Christian Hefenbrock

2.   Michael Möller

3.   Lars Mieser

4.   Stefan Bromberg

5.   Thomas Lata

6.   Christian Pusch

7.   Stefan Repschläger

 

1.           Ralf Baumann

2.           Roland Saß

3.           Maik Ebensing

4.           Mike Jenning

5.           Peter Koch

6.           Andreas Mieser

7.           Ulrich Büschke

8.           Reimar Schwinkendorf

9.           Rene Wojtaszyk

10.       Volker Zieske

11.       Thomas Hopp

12.       Frank Kunkel

13.       Kristina Gradert

14.       Michael Kunkel

15.       Ronald Pusch

15.    Andreas Möller

17.    Karl-Heinz Bromberg

18.    Jürgen Jucknies

19.    Rene Hinz

20.    Maik Kasten

20.    Reik Meister

22.    Dirk Bacher

23.    Wilfried Zieske

 

 Im Rahmen eines Trainings mit Abschlußrennen wurde am Sonnabend, den 12.09.2009, auf der super präparierten Wittstocker Bahn der "Goldhelm des OBC" sowie "das goldene Band des OBC " vergeben. 

Ralf Baumann machte sich an seinem 42. Geburtstag das schönste Geschenk und fügte seiner umfangreichen Trophäensammlung nun auch einen "Goldhelm des OBC" hinzu. Er war an diesem Tag ein Tick zu schnell für seine Gegner (insgesamt waren in dieser Klasse 24 Fahrer am Start !!),die da keine geringeren als : Roland Saß ,Maik Ebensing ,die die Plätze zwei und drei belegten ,sowie Mike Jenning ,Peter Koch ,Thomas Hopp (hatte im Halbfinale Maschinenprobleme) und andere waren .So konnten aber auch Fahrer wie Volker Zieske mit einer super Leistung auf warten ,er kam bis ins Halbfinale und mußte den Einzug ins kleine Finale nur durch einen Fahrfehler im Stechen an den gut aufgelegten "Lokalmatador" und Mitorganisator Uli Büschke abtreten .Das kleine Finale konnte der an diesem Tag  sehr schnelle Peter Koch vor Andreas Mieser ,Uli Büschke und Reimar Schwinkendorf gewinnen.

Für die noch zu jungen Oldies ging es um das "Goldene Band des OBC" . So freuten sich alle das Christian Hefenbrock die Zeit auf seiner Heimbahn nutzte und spontan an diesem Spaß teilnahm .Seine Gegner waren Michael Möller der den 2.Platz belegte ,Lars Mieser ,der Dritter wurde und Steffan Brommberg sowie Thomas Lata und Christian Pusch .

Das "Wittstocker Team "um die "Büschke Brüder" hatte wieder einmal eine hervorragende Bahn hin gezaubert ,so das wir ein Mammutprogramm absolvieren konnten .Insgesamt  wurden 26 Läufe im "Goldhelmfeld" und weitere 9 Läufe im "Goldenen Band" abgespult .Dazu gab es noch eine Trainingsgruppe die einige Runden drehten.

Den krönenden Abschluß eines wunderschönen Tages bildete die Abschlußfeier ,bei der unter anderem eine Linedance-Gruppe unter donnerndem  Beifall eine tolle Vorführung da bot .

Ein dickes Dankeschön geht von allen Fahrern und natürlich von den Organisatoren des "OBC" an das noch junge Team der "Bikerfreunde Wittstock "

Bilder von "Goldhelm"                             

                                                                              zurück

              "Goldener Helm des "OBC"                                           "Goldenes Band des "OBC"
ofizieler Pressebericht

Ralf Baumann gewinnt ?Goldenen Helm? der Oldies

Angelehnt an das berühmte Pardubicer System bewarben sich auch in diesem Jahr die Oldies um den
?Goldenen Helm? und dieser auf der Wittstocker Speedwaybahn veranstaltete Wettbewerb wurde zu einer
eindrucksvollen Demonstration der Lebendigkeit der Oldieszene im Bahnsport. Mehr als 30 Fahrer beteiligten
sich am Rennen und es waren sechs Vorrundengruppen notwendig, um allen Wettbewerbern einen Startplatz zu
geben. Im entscheidenden Finale siegte der Güstrower Ralf Baumann vor seinem Clubkameraden Roland
Saß und dem Teterower Maik Ebensing. Derzeit scheinen die beiden Barlachstädter das Geschehen im
Oldiebereich zu dominieren, denn auch eine Woche vorher waren sie die besten Punktesammler in der
Paarmeisterschaft. Neben dem Gewinn der Trophäe stand der Spaß am Speedway im Vordergrund und den
hatten auch jene Aktive, die nur bei diesem einmal im Jahr ausgetragenen Wettbewerb dabei waren.
Die Wittstocker Speedwaybahn wurde von den dortigen Organisatoren hervorragend vorbereitet und so ließ
es sich auch der international aktive Liebentaler Christian Hefenbrock nicht nehmen, an diesem Tag in der
Nähe seines Heimatortes mit um das ?Goldene Band? der jüngeren Fahrer zu kämpfen. Er wurde
seiner Favoritenrolle zur Freude der gut 500 anwesenden Zuschauer gerecht und siegte vor Michael Möller
und Lars Mieser.
Für die Oldies ist die Saison damit noch nicht zu Ende, denn am 17. Oktober treffen sich alle zum Finale
um den Old-Boy-Cup in Güstrow, wenn die beiden Teams von DAF Rostock und JCB Sternberg um die
Meisterschaft kämpfen.
Gunnar Mörke