3. Wertungslauf "Oldie & Freizeitfahrer" Mecklenburg-Vorpommern Pokal Ludwigslust 9.9.06                      
                                                           
    Lauf   Lauf   Lauf   Lauf            
Name, Vorname Nr 1 2 3 4 5 6 7 8 Pkt. 9 10 11 12 Pkt 13 14 15 16 Pkt 17 18 19 20 PKT Platz HF 1 HF 2 Finale Platz
Thomas Koch nicht angereist 1 N       N       N N       N   N                   N      
Kunkel Frank 2 3         2     5   3     8   3     11   2     13 2 (AK I )      
Prizcybilski 3 2           2   4     1   5     2   7     2   9 4 ( AK II )      
  4                                                          
Nicolas Gerhard 5   2     1       3   2     5     S   5       2 7 5 ( AK II )      
Krause Dirk 6   1       0     1 3       4       2 6     1   7 6 ( AK II )      
Möller Andreas 7   3         3   6       1 7 2       9   1     10 3 ( AK II )      
  8                                                          
Baumann Ralf 9     3   3       6     3   9       3 12   3     15 1 ( AK I )      
Mieser Andreas 10     2     1     3       2 5     3   8 3       11 2 ( AK II )      
Bacher Dirk 11     1       1   2 2       4   2     6       1 7 7 ( AK II )      
  12                                                          
Lata Thomas 13       3 2       5       3 8   S     8     3   11 3 ( AK I )      
Saß Roland 14       2   3     5     2   7 3       10       3 13 1 ( AK II )      
Boganowski  Jan 15       1     0   1   1     2       1 3 2       5 8 ( AK II )      
                                                             
                                                             
                                                             

 

Am 9. September 06 fand im Rahmen eines Trainings der 3.Wertungslauf der Pokal der

„Oldie & Freizeitdrifter Mecklenburg-Vorpommern“ statt .

Bei gutem Wetter und einer super präparierten Bahn fanden die einzelnen recht packenden

Läufe statt. Wenn auch einige Fahrer der AK I fehlten . Thomas Koch , Marian Kreklau ,

waren zur Hochzeit von Steffen Höppner geladen !! auch von uns alles Gute und viel Glück!!!

Peter Koch ist noch Verletzt und andere hatten familiere Verpflichtungen .

So entschädigte der Klassische 16 er Modus und versprach „Kurzweil“.

Ein überragend fahrender Ralf Baumann AK I siegte mit Maximum !!!!!

Gefolgt von einem stark fahrenden Langbahnspezialisten Frank Kunkel AK I  mit13 Punkten.

Dritter in der AK I wurde mit 11 Punkten Thomas Lata.

Bei den „Oldies“ siegte Roland Saß , der in der Gesamtwertung 2.er hinter Baumann war !!!

Platz 2 ging an Andreas Mieser und Dritter wurde Andreas Möller !!! Die Platze 4 und 5

gingen an Jörg Prizcibilsky 9 Punkte  und Gerhard Nicolas  7 Punkte die weiteren Plätze belegten ein sehr stark fahrender

 Dirk Krause 7 Punkte !

vor Bacher und Boganowski .

Wir möchten uns hier noch einmal bei den Sportfreunden vom „MC – Ludwigslust“ für die gelungene Veranstaltung bedanken!!!!

Besonders beim Sportfreund Jürgen Juknies !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 2.Lauf  "Oldie& Freizeitpokal Mecklenburg-Vorpommern"

  Teterow 8.7.06

 

AK I                                                         gr.   Fin

                                                                   Pl.      

1. Thomas Koch                          3 1 3    1.

2. Ralf  Baumann                         2 3 2    2.

3. Maik Ebensing                        3 3 3    A    

4. Peter Koch                               2 A 2   3.

                                                                         kl Fin 

5. Reimar Schwinkendorf           1 2 0          2.

6. Rene Wojtaszek                      1 2 0          3.

.7. Thomas Lata                           0 A 1         1.

8. Marian Kreklau                        0 0 1          N

 

 

                                                                   Finale Pl.

AK II

1. Roland Saß                             3 3 3          1 .

2. Andreas Möller                       2 2 3          2.

3. Andreas Mieser                     3 2 2          4.

4. Jörg Przybilski                        3 S 2         3.  

5. Gerhard Nicolas                     N 1 2           

6. Dirk Krause                             1 1 1       

7. Reik Meister                            1 0 1        

8. Dirk Bacher                             0 0 0    

 

Am 8.7.06 fand der 2.Lauf zur Serie statt. Erstmalig waren Roland Saß bei den über 40 Jährigen und Maik Ebensing bei den 30-39 Jährigen dabei. Beide zeigten beachtliche Leistungen!!! Saß siegte sicher mit Maximum!!

Maik wurde im Finale durch "Defekthexe" gestopt.

Ansonsten siegte in fast schon gewonter Manier der "Güstrower Altstar" Thomas Koch vor seinem ebenfalls

stark fahrenden Clubkameraden "Ralle" Baumann .Auch von mir Herzlichen Glückwunsch den Aktiven"Oldies".

Bei den "Ü 40 er" landete Andreas Möller mit einer super Leistung auf dem 2. Platz !!!!! Dritter wurde Andreas

Mieser, vor Jörg Przybilski der einmal weg rutschte. Es hat wieder allen riesigen Spaß gemacht und alle sind schon auf den 3. Lauf heiß !!!!

 

 

 

Ergebnisliste  1. Lauf  „Oldie + Freizeitdrifter Meck.-Vorp. Pokal“

 

AK I

1. Thomas Koch                          3 3 3 2     11

2. Ralf  Baumann                         2 3 2 3     10

3. Peter Koch                               2 2 2 1       7

4. Marian Kreklau                       1 2 3 0       6

5. Reimar Schwinkendorf            3 0 1  -       4

6. Rene Wojtaszek                       A 1 1 -       2

7. Frank Kunkel                            A 1 0 -       1

 

AK II

1. Jörg Przybilski                       3 3 3 2      11

2. Andreas Mieser                    2 3 3 1        9

3. Gerhard Nicolas                    3 2 S 3        8

4. Reik Meister                          1 2 2 0        5

5. Dirk Krause                            2 1 1 -        4

6. Andreas Möller                      0 1 2 -         3

7. Dirk Bacher                           1 0 1 -         2

8. Jürgen Juknies                      0 0 0 -         0 

 

 

 

 

Am 25.05.06 fand nun im Rahmen des „VR Speedway-Day“ der  1. Wertungslauf  der   „Oldie + Freizeitliga“ Mecklenburg-Vorpommerns statt. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg .Alle beteiligten Fahrer beider Altersklassen hatten unheimlich Spaß und ließen es richtig krachen!!!! Es war eine rege Beteiligung der Aktiven zu verzeichnen  , trotz einiger Programmänderungen , die nötig waren ,weil einige vor angekündigte Fahrer nicht kamen .

So fehlte Herbert Mussehl leider (betreute seinen Sohn beim Rennen, ist auch ok denke ich)

und Hartmut Ernst der an einer Armverletzung litt ,aber wenigstens mit seinen Öfen (JAP) noch einige Präsentationsrunden drehte. Andy Büschke (Dally) steckte im Stau aber er feuerte seine Kumpels später noch von den Zuschauerrängen an.

 

So jetzt zum Renngeschehen.

In der AK I (30-39 Jahre) war recht früh die Dominanz der“Güstrower-Altstars“   Thomas Koch  und Ralf Baumann zu erkennen . Es sah echt gut aus was die Jungs noch so auf die Reihe kriegen. , Ich glaube so mancher junger „B-Lizenzler“ ist froh das die beiden nur noch bei uns fahren. Ein weiterer guter Bekannter , der Eiscowboy Mariam Kreklau (der Löwe) wusste sich auch gut in Szene zu setzen und hat seine alte Liebe zum Sand bzw .Schlackebelag wieder entdeckt! So fuhr er auch gleich bis ins Finale!!!

Einzig der Teterower Peter Koch (Neffe von Thomas Koch) konnte eine totale Dominanz

der Güstrower Fahrer verhindern und sicherte sich einen dritten Rang hinter“ Onkel Thomas“

und Ralf Baumann ,der hier Platz zwei belegte .Aber auch die anderen Fahrer haben ihre Aggregate recht zügig über die Bahn gejagt .Einige technische Probleme bei Reimar Schwinkendorf  und ein kleiner Ausrutscher bei Wojti haben einige Punkte und somit eine bessere Platzierung gekostet. Mit kleinen Problemen technischer Art hatte auch Frank Kunkel

zu kämpfen , aber dafür konnte er in Sachen Frisur voll Punkten (ich sage nur Don King wäre blass geworden!!!)

In dieser Klasse war nur Roland Saß (Salo) nicht angereist, er musste leider arbeiten .

Ich glaube das wäre noch interessanter geworden!

Alles in allem eine leistungsstarke Gruppe alter Haudegen.

 

In der AK II über 40 gab es die eine oder andere ÜBERASCHUNG !!

 

Einen ziemlich sicheren Sieg konnte hier der Güstrower 45-Jährige Newcomer  Jörg Przcibilski erzielen ,der in seinen Vorläufen „Maximum“ einfuhr.

Er musste sich lediglich Gerhard Nicolas(“Neubrandenburger alter Hase“ )und einer der Überraschungen in dieser Klasse!!) im Finale geschlagen geben!! Glückwunsch dazu!!!

Eine bessere Platzierung von G. Nicolas (Platz 3) verhinderte nur ein „Cowboystart“, den er aber gut Überstand.

Auf Gesamtplatz 2 kam der“Teterower – Dickbauch“ Andreas Mieser an .Ein schwacher Start ließ ihn auch nur auf Platz 3 im Finale landen.

Eine weitere Überraschung  war der vom Reserveplatz aufgerückte Reik Meister der sich achtbar bis ins Finale vor kämpfte .Auch da noch mal „Herzlichen Glückwunsch“.

Die Dauerrivalen (aber im positiven Sinne) Dirk Krause und Andreas Möller (Mölling)

schenkten sich wieder mal nichts und kämpften um jeden Punkt . sie verfehlten das Finale

nur um einen Punkt .Mölling hatte bei seinem ersten Start leichte Orientierungsprobleme er fand die „grüne Ampel“ nicht und so verpatzte er seinen 1. Start. Ansonsten konnten Krause und Möller mit sich zufrieden sein .“Haut rein Jungens“.

Dirk Bacher ,Kumpel von Salo litt etwas unter der „Nichtanwesenheit“ von Salo , so konnte er sich nicht voll konzentrieren .(die Jungs sind wie ein Paar Schuhe ,einer kann ohne den anderen nicht).Aber Bacher  erfuhr auch noch den einen oder den andrern Punkt.

Erfreulich war auch die Bereitschaft von Jürgen Juknies (Lwl) ,der ausgesprochener „Langbahnspezi“ ist, mit zu machen .Er gewöhnte sich mit der Zeit auch an die für Ihn sehr kurze Bahn .Danke Jürgen!!!

 

EIN DICKES DANKESCHÖN AN DEN VERANSTALTER DEM „MC-GÜSTROW“ !!!

Die Männer und Frauen um Torsten Jürn haben eine Super Veranstaltung organisiert ,und

für uns Oldies eine „Hammer Bahn“ präpariert!!!!

Auch haben sie für einen kurzweiligen Rennablauf gesorgt!!! Hut ab!!!!!!