Endlich war es wieder soweit! Nach anfänglichen Problemen bei der Terminkoordination hatten sich doch NOCH 20 Fahrer des Old-Boy´s-Cups zusammengefunden, um ihr traditionelles Rennen im legendären Stadion Zlata Prilba Pardubice auszufahren.

Wie in den letzten zwei Jahren reisten die meisten Fahrer im Laufe des Freitag Abends an, um möglichst viel von dem schönen Wochenende genießen zu können. Übrigens am Freitag um 18.00 Uhr startete die Hinrunde des Länderkampfes zwischen Italien (u.a. mit Armando „Nationale“ Castagna) und den Tschechen, den Italien überlegen gewann. Es war eine Augenweide Castagna fahren zu sehen – als hätte er nie aufgehört! Am Samstag begann der Renntag der „Old Boy´s“ mit dem Training.

Die Pardubicer Verantwortlichen um Evzan Erban hatten sich alle Mühe gegeben die Bahn top vorzubereiten. Um 13.00 Uhr wurde das scharfe Rennen durch Startmarschall Kalina – sicher noch einigen aus alten Zeiten bekannt, gestartet, bei dem es doch so einige harte Fights um die Plazierungen gab.

Der Sieger des „1.Goldhelms der Old-Boy´s  wurde „Salo" – Roland Saß, der nur an Andreas Mieser nach einem packenden Duell einen Punkt abgeben mußte. Aber auch um die nachfolgenden Plazierungen wurde sich nichts geschenkt, im Gegenteil – so war es keine Seltenheit, dass es in einem Lauf über 3 Positionswechsel gab (MÖLLING – MIESER !!!). Platz 2 ging an Reimar Schwinkendorf ,den Dritten teilten sich Rene Wojtaschek und Andreas Mieser .(komplettes Programm in Kürze hier)

 Im Rahmenprogramm gab es ein Rennen der „Noch – Aktiven“ mit Michael Möller, Danny Knackowski, Karsten Fisch und Thomas Lata, den Michi Möller für sich entscheiden konnte.

 Der Samstagabend wurde dann aber zum 2. Höhepunkt des Tages – Auswertung des 3. Laufes der Old Boy´s in Pardubice. Gefachsimpelt und gefeiert wurde bis in die späten Morgenstunden, wobei so mancher Lauf noch mal gefahren wurde und die schönen Seiten Tschechiens genossen wurden!!!

Die größte Überraschung jedoch gab es am Samstag nach dem Rennen! Nachdem die Tschechen am Freitagabend von den Italienern so überlegen geschlagen wurden, heuerte der Pardubicer Clubchef Evzan Erban kurzerhand 2 Fahrer aus den Reihen der Old Boy´s an, um am Sonntag den Italienern Paroli bieten zu können. Michi Möller (8) und Danny Knackowski (3) - mit 3 Ausfällen konnten sich im internationalen Feld mehr als gut behaupten

Pardubice Trainingslager 2007 !   Goldhelm der Oldboys)

Zurück